WER DIE LIEBE FÄNGT

 

Amouröse Begegnungen 

 

 

 

Kaleidoskop amouröser Begegnungen

 

Die Berliner Schriftstellerin sara reichelt hat in ihrem neuen Buch „Wer die Liebe fängt“ 22 poetische und zugleich messerscharf analysierende Geschichten um Sehnsucht, Faszination und Liebe aufgeschrieben.

 

Die Protagonisten der Kurzgeschichten, deren Innenwelten sara reichelt in einer klaren und gleichzeitig lyrischen Sprache beschreibt,  umtanzen und umschlingen sich mit all ihren (un-)stillbaren Sehnsüchten und Verschmelzungs-wünschen. Bisweilen stolpern sie über ihre zu großen Erwartungen oder bleiben verbunden in einer anhaltenden gegenseitigen Faszination.

 

sara reichelt geht es um die plötzlich aufflammenden, flüchtigen, zauberhaften und auch schmerzhaften Momente des Begehrens. Oft sind es Menschen, die sich kaum kennen und für eine kurze, intensive Begegnung wie zwei Billardkugeln aufeinanderprallen.