Die Schriftstellerin sara reichelt liebt das Spiel mit der Sprache. Sie präsentiert in diesem Buch überwiegend bisher unveröffentlichte Prosagedichte aus den letzten 30 Jahren. Die Künstlerin Cornelia Baumgardt-Elms hat diesen Texten ihre "Morgenbilder" im Format 10 cm x 10 cm gegenübergestellt, die seit mehr als 25 Jahren täglich entstehen.


Die filigranen, farbigen Zeichnungen und subtilen, spielerischen Tex-te laden zu vielfältigen Assoziationen ein und sind in sich selbst fer-tige Werke. Werden sie jedoch miteinander in Beziehung gebracht, eröffnen sich neue Räume für die Betrachter*innen und Leser*innen.


Die Zeichnungen erwachen in der Nähe der Texte ein zweites Mal; sie tasten sich an die Metaphern der Texte heran. Die Gedichte wiederum erscheinen in der Umgebung der Farben, Linien und Punk-te in neuem Licht.