DIE (UN-)MÖGLICHKEIT DER LIEBE

DEL AMOR AL DESAMOR

 

 

Ein Prosagedicht mit 40 Anfängen und 200 Sätzen

 

Un poema en prosa con 40 encabezamientos y 200 frases 

 

 

 

Zwei Menschen begegnen sich, treffen sich in vielerlei Hinsicht, prallen aufeinander wie zwei Kugeln an einem räumlich nicht näher bestimmten Ort.

Eine leidenschaftliche Liebe von der ersten Verzauberung bis zur kompletten Entzauberung zwischen einem deutschsprachigen „Ich“ und einem spanischsprachigen „Tú“ ergießt sich in poetischer Prosa, die nicht nur dem Eros huldigt, sondern auch der Liebe zur Sprache.

Dieses zweisprachige Buch ist sowohl eine Liebeserklärung an das Verliebtsein als auch an die spanische Sprache.

 

„Wir sehen uns und sind Sprache, vermischen unsere Sprachen, deine und meine Muttersprache, und während du dich mit von mir geliehenen Metaphern schmückst, übernehme ich den Rhythmus deiner Sätze und schreibe dir in deinem Spanisch, auf dass du es verzieren mögest …“

 

„Nos vemos y somos lengua, mezclamos nuestras lenguas, tu lengua materna y la mía, y mientras tú te adornas con metáforas tomadas prestadas de mi vocabulario, yo tomo posesión del ritmo de tus frases y te escribo en español para que me lo adornes tú ...“